Detailansicht News

headerimage

Klaus Zuchel und Mohr/Wichardt siegen in Surendorf

Über 40 Hobie 16-Teams aus ganz Deutschland trafen sich vom 25. bis 27.08.2017 in Surendorf ausgangs der Eckernförder Bucht, um ihren Deutschen Meister zu ermitteln. Am Samstag stießen dann noch Hobie 14-Segler hinzu, um ihren Besten zu ermitteln Bei bestem Segelwetter mit viel Sonne, frischen Winden am Freitag, schwachen Winden am Samstag und mässigen Winden am Sonntag konnten die Hobie 16-Mannschaften insgesamt 10 Wettfahrten, die Hobie 14-Segler insgesamt 6 Wettfahrten absolvieren. Das verlangte einige Kondition ab, so dass alle Seglerinnen und Segler sich sehr darüber freuten, dass sie vom Nordwind Wassersport eV kulinarisch gut versorgt wurden, nicht nur an Land, dort gar auch zwischen den Wettfahrten, sondern auch auf dem Wasser, wo die Seglerinnen und Segler mit Mineralwasser versorgt wurden. Darüber wird in der Jahresausgabe der Raumschots detaillierter zu berichten sein. An dieser Stelle seien natürlich diejenigen geehrte, die wegen besonderer Leistungen hervorzuheben sind. Das sind zunächst Lasse und Stine Abratis, die innerhalb der Deutschen Meisterschaft der Hobie 16 erfolgreichstes Jugendteam wurden. Schnellstes Damen-Team waren Kerstin Wichardt und Sarah Schütte. Und ganz oben versammelten sich Detlef Mohr und Karen Wichardt als neue Deutsche Meister, Jens Goritz und Katrin Wiese-Dohse als Vizemeister sowie Knud Jansen und Inis Dreibrodt auf Platz 3. Bei den Hobie 14 siegte Klaus Zuchel vor Friedhelm Weller und Wolfgang Ehrich. Herzlichen Glückwunsch den Siegern und ein großes Dankeschön an alle, die dazu beitrugen, dass die Seglerinnen und Segler so schöne Tage in Surendorf hatten!

 

 

 

Facebook Wall

It's not possible to reach the RSS file...